Willkommen

gemeinde geoWestlich an die Stadt Senftenberg angrenzend, liegt die Gemeinde Schipkau inmitten der traditionsreichen Niederlausitzer Braunkohlenregion. Zur Gemeinde zählen die Ortsteile Annahütte, Drochow, Hörlitz, Klettwitz, Meuro und Schipkau mit insgesamt 6.885 Einwohnern (8/2015). Die Flächengröße beträgt 68,6 km². Im Süden ist die Chemiestadt Schwarzheide mit der BASF Schwarzheide GmbH unser nächster Nachbar. Sie erreichen unsere Gemeinde am besten über die Autobahn A 13 mit ihrer Anschlussstelle Klettwitz. Von Dresden her beträgt die Fahrtzeit 45 Minuten und von Berlin eine Stunde. Weiterhin befinden sich im Gemeindegebiet mehrere gut ausgebaute Landesstraßen sowie - in den Nachbargemeinden - die Bundesstraßen B 96, B 156 und B 169. Durch die Ortsumfahrung Senftenberg ist der Schipkauer Ortsteil Hörlitz direkt an die neue Bundesstraße B 169 angeschlossen.

Zur Sicherstellung des Brandschutzes und der Hilfeleistung stehen 6 Ortsfeuerwehren bereit. Haupteinsatzschwerpunkte liegen vor allem in der technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen und Naturereignissen sowie in der Waldbrandbekämpfung. Auch die Absicherung der Veranstaltungen des Lausitzringes stellt die Kameraden immer wieder vor eine neue Herausforderung, welche dank der tatkräftigen Unterstützung umliegender Feuerwehren bewältigt wird.

DSC 2228
 
Klettwitzer Straße 13
01994 Meuro
     
Ortswehrführer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel./Fax 03 57 54 / 13 86 Schulungen:
stv. Ortswehrführer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es ist mittlerweile schon einige Zeit verstrichen, als wir das neue Gerätehaus am 07.09.2019 eingeweiht haben. Wir haben an diesem Tag auch den 6. Gemeindefeuerwehrtag gefeiert.

Wir möchten uns noch einmal bei ALLEN Mitwirkenden bedanken, die es ermöglicht haben, ein neues Gerätehaus für die Ortsfeuerwehr Meuro entstehen zu lassen; insbesondere beim Bürgermeister der Gemeinde Schipkau und allen beteiligten Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, bei allen öffentlichen Gremien und Bauunternehmen, die an der Planung und Umsetzung des Projekts beteiligt waren. Mit Hilfe von Fördermitteln und den im Haushalt dafür bereitgestellten Geldern ist so ein schönes und modernes Gerätehaus entstanden. DANKE sagen möchten wir ebenso bei der Ortsfeuerwehr Annahütte für Ihre Unterstützung. In der Zeit der Bauphase gaben sie uns eine Unterstellmöglichkeit für unser mittlerweile 26 Jahre altes TSF-W. Dadurch war unsere Einsatzbereitschaft nie unterbrochen.

Am 07.09.2019 zur Einweihung „Ortsmitte“ und Gerätehaus hatten wir viele schöne Höhepunkte, die mit viel Elan und Ausdauer von den Kameradinnen und Kameraden geplant wurden. So standen Feuerwehrvorführungen, wie zum Beispiel: Was passiert bei einer brennenden „Spraydose“?, das Retten von Personen sowie Gerätevorführungen auf dem Plan neben vielen anderen Dingen.

 Spraydose1      Spraydose 2    Spraydose 3

Die Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Meuro/Klettwitz hat den „Löschangriff Nass“ vorgeführt. Als werdender Feuerwehrkamerad/in wird den Kindern die Brandbekämpfung Schritt für Schritt beigebracht und natürlich auch alles andere rund um die Feuerwehr.

Wer selbst Interesse an der Jugendfeuerwehr hat, ist herzlich Willkommen. Die Jugendfeuerwehr trifft sich 14-tägig, mittwochs ab16.30Uhr am Gerätehaus Meuro.

Löschangriff    Löschangriff 1

Ebenfalls auf dem Plan stand das liebevoll gestaltete Programm der Kita „Sonnenschein“ Meuro. Bei den Kindern und Erziehern möchten wir uns bedanken und wünschen viel Spaß mit dem Feuerwehr-Bobbycar.

Kita

Ein großer Höhepunkt war natürlich die Fahnenweihe am Nachmittag. Dank gilt unserer Patenfahne der Ortsfeuerwehr Annahütte. Kamerad Hans-Dieter Unkenstein, der Vizepräsidenten des Landesfeuerwehrverbands a.D., hat diese Weihe geleitet und durchgeführt. Begleitet wurde diese Weihe von dem Spielmannszug Senftenberg und folgenden Fahnen:

der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde

der Freiwilligen Feuerwehr Senftenberg

der Freiwilligen Feuerwehr Sedlitz

der Freiwilligen Feuerwehr Brieske

der Freiwilligen Feuerwehr Kleinkoschen und

des Kreisfeuerwehrverbandes.

Unsere schöne neue Fahne wird uns immer an diese großartige Fahnenweihe erinnern.

Fahne

Bevor Musik und Tanz die Veranstaltung ausklingen ließen, wurde ein kleiner Lampion-/Fackelumzug durchgeführt. Start war hier das neue Feuerwehrgerätehaus; es ging eine Runde um den Dorfplatz und wieder zurück zum Depot.

Mit einem besonderen Geschenk überraschte uns unsere Partnerfeuerwehr Meuro (Sachsen-Anhalt).

Gruppe

Die Ortsfeuerwehr Meuro bedankt sich für die zahlreichen Geschenke und Glückwünsche.

 

Mit kameradschaftlichen Gruß

D. Noatnick                Ch. Märker

Ortswehrführer              stellv. Ortswehrführer

Schipkauer Spenden für ihre Jugenfeuerwehr

Das Geld erreicht seinen Zweck: Schipkauer spenden für ihre Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Schipkau Spende

 

Einen angenehmen Termin hatten kürzlich die jungen Leute der Schipkauer Jugendfeuerwehr, denn es galt, Danke zu sagen. Ziel war die Neue Pößnitzapotheke. Inhaberin Sabine Kempa hatte hier seit Oktober vergangenen Jahres eine Spendenbox zu Gunsten der Jugendfeuerwehr aufgestellt. „Seit Jahren bieten wir unseren Apothekenkalender an und bitten zugleich um Spenden“, so Frau Kempa, „und diesmal kam der Rekordwert von 704 Euro zusammen - dafür können wir unseren Kunden nur danken.“

Die Pößnitzapotheke rundete den Betrag auf 800 Euro auf und übergab ihn der Jugendfeuerwehr. „Von dem Geld beschafften wir u.a. neue Sweatshirts für unsere 18 Floriansjünger“, so Jugendfeuerwehrwart Sven Hoffmann. Zum Dank dafür gab es für die Apotheke einen Blumenstrauß. Ortswehrführer Holger Noack freut sich, dass die Jugendfeuerwehr stabil arbeitet. Dazu trug auch die im Jahre 2015 fertiggestellte Erweiterung der Räume für die Jugendfeuerwehr bei. „Über die finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde können wir nicht klagen“, so der Ortswehrführer, „aber trotzdem freuen wir uns natürlich über jeden zusätzlichen Spenden-Euro und damit Anerkennung durch die Einwohner.“

Im Gemeindegebiet bieten ebenso auch die Jugendfeuerwehren in Annahütte und Drochow sowie Meuro und Klettwitz gemeinsam eine sinnvolle Beschäftigung in der Jugendfeuerwehr an. Die Gemeinde arbeitet derzeit an der Gründung eines Fördervereins Feuerwehr, um zukünftig noch zielgerichteter für die Zwecke des Brand – und Katastrophenschutzes werben zu können.

Schaulustige

Respekt - ja, bitte!