Tradition trägt Maske

Schon lange gelten Bäume als Zeichen des Lebens und der Fruchtbarkeit. Der Maibaum ist ein besonderer Bote, der die Wärme und den Sommer ankündigt. Ein uraltes Zeichen für den schöpferischen Akt, der sich eben auch im Frühling jedes Jahr neu vollzieht.

Zu sehr ist das Maibaumaufstellen in Dörfern und Städten verankert. Auf das dazugehörige Fest musste in diesem Jahr leider wieder verzichtet werden.

Auf den lebensbejahenden und geschmückten Baum wollten die Kameradinnen und Kameraden in den Ortsfeuerwehren in diesem Jahr jedoch nicht verzichten.

Tradition trägt Maske

Am Vorabend des 1. Mai stellten sie somit; wie hier in Annahütte zu sehen; unter entsprechenden Hygienevorschriften den Maibaum. Diesmal allerdings nur symbolisch vor dem Gerätehaus.

Im nächsten Jahr allerdings treffen wir uns alle wieder gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern des Ortes zum gewohnten Maitanz auf dem Heyeplatz und zum Feuer, Fackeln und Feuerwerk am schönen Silbersee, da sind sich alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Annahütte ganz sicher.

Gut Wehr!

Schaulustige

Respekt - ja, bitte!