Unsere neue Form der Mitgliederwerbung

IMG 20200430 WA0002

 

Das sind die Bilder, die jetzt verstärkt an öffentlichen Plätzen, wie auf Gehwegen, vor Bushaltestellen, auf dem Markt in Schipkau und vielen weiteren Standorten zu finden sind. Die Feuerwehr möchte damit auf sich aufmerksam machen und gleichzeitig neue Mitglieder werben.

Dies gilt auch für unsere Kleinsten. Ab dem Einschulalter ist eine Mitgliedschaft möglich. Einfach bei der jeweiligen Ortsjugendfeuerwehr nachfragen! Die Teilnahme an 2-3 „Schnuppertagen“ wird Euch die Entscheidung leichter machen. Eine Jugendfeuerwehr gibt es in den Ortsteilen Annahütte, Drochow, Klettwitz, Meuro und Schipkau. Neben der Ausbildung zum Feuerwehrmann/zur Feuerwehrfrau gibt es auch immer wieder tolle Highlights: Als Beispiel sei der 24-Stunden-Dienst genannt. Das heißt, es gibt einen richtigen Einsatz, auch viel Spiel und Spaß und Ihr schlaft sogar in der Feuerwehr. Auch wird alle zwei Jahre ein Zeltlager organisiert, wo jeder sein Können zeigen darf.

Natürlich hat die Feuerwehr viel mehr zu bieten.

Ihr könnt Leben retten!

Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann kommt vorbei!

Bis dahin eine gute Zeit und bleibt gesund.

 

hier findet ihr die Ortswehren: Annahütte  Drochow  Hörlitz  Klettwitz  Meuro  Schipkau

🔥“Neuer KdoW im Dienst“🔥

Ein neuer Kommandowagen ist in den Dienst der Feuerwehr Schipkau gegangen.

❓Aber wozu dient ein Kommandowagen überhaupt❓
Eine Führungskraft fährt mit diesem Fahrzeug direkt die Einsatzstelle an, um sich schnellstmöglich einen ersten Eindruck der gegebenen Lage zu verschaffen. Somit kann schnell reagiert und ggf. nachalarmiert werden, bevor das erste Großfahrzeug eintrifft. Damit werden wertvolle Minuten gewonnen.

Darüber hinaus ist das Fahrzeug im 1. Zug (Brandbekämpfung TLF) der Brandschutzeinheit OSL als Führungsfahrzeug unterstellt.

Das neue Fahrzeug ersetzt einen Nissan Patrol aus dem Jahre 1992.

 1596190610644 IMG 20200730 WA0000

 neuer KdoW

 

Historie der Feuerwehr Drochow

24.04.1934  

Gründung der FF Drochow, Übergabe Schlauchwagen mit 150 Schlauch

1938   Bau des Gerätehauses mit Übergabe Chrysler Löschgruppenfahrzeug und TSA Magirus mit einer TS 4
1945   Übernahme der Luftschutzeinheit
1957   Anschaffung gebrauchter TSA mit TS 8
1963   Gründung Gruppe junger Brandschutzhelfer
1971   neuer TSA mit neuer TS
28.04.1974   Gründung Frauenlöschgruppe
01.06.1983   Übergabe KLF B1000
1992   Dacherneuerung des Gerätehauses und Herstellung Pflasterfläche
2000   Rückbau Schlauchwäsche, Ausbau eines beheizbaren Umkleideraumes
2002  

Um- und Ausbau des Gerätehauses / Übergabe LF 8/6

 



 
 
 


 

 
 
 

 
 
 

 

Seite 1

Schaulustige

Respekt - ja, bitte!